2020

SchulKinoWochen Niedersachsen enden am 13.3.2020
Vierte Spielwoche (16. - 20. März 2020) niedersachsenweit abgesagt


Die Verbreitung des Coronavirus hat zu einer äußerst schwierigen Lage für die Durchführung der aktuell noch bevorstehenden Veranstaltungen im Rahmen der SchulKinoWochen geführt. Grund hierfür sind vor allem die in diesem Zusammenhang angeratenen Vorsichtsmaßnahmen. Aktuell erhalten alle SchulKinoWochen-Projektbüros der einzelnen Bundesländer eine Vielzahl extrem kurzfristiger Stornierungen durch Schulen, Kinos und Gäste. Kinobesuche für Schulen werden durch Schulleitungen auf Grundlage von Beschlüssen der Kultusministerkonferenz, der Landkreise und Gesundheitsämter untersagt. 


Davon abgesehen sind wir auch als Veranstalter in der Pflicht, der Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Es ist aufgrund der großen Einzugsgebiete der beteiligten Kinos organisatorisch aktuell nicht mehr leistbar, die Veranstaltungen im Kino so zu gestalten, dass es nicht zu Begegnungen verschiedener Schulklassen aus unterschiedlichen Kommunen kommt.

Da es sich um eine dynamische Lage handelt, die sich voraussichtlich ab kommender Woche noch deutlich verschärfen wird, können wir eine ordnungsgemäße Durchführung der SchulKinoWochen nicht mehr verantworten und beschließen daher in Absprache mit unseren Förderern die Absage.

Die Absage betrifft alle anstehenden Veranstaltungen der SchulKinoWochen in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen und Sachsen.

Gleichzeitig hat heute die Landesregierung Niedersachsen die Einstellung des Schulbetriebs ab dem kommenden Montag, 16.3., beschlossen.

Sobald es die Lage wieder erlaubt, sind Ersatzvorstellungen in Absprache mit den Kinos möglich.

VISION KINO und Film & Medienbüro Niedersachsen



------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Liebe Lehrerinnen und Lehrer, ab dem 1. November 2019 können Sie sich hier informieren über das umfangreiche Film- und Fortbildungsangebot der SchulKinoWochen 2020. Ab dem 2. Dezember 2019 können Sie sich mit Ihrer Klasse
für einen der mehr als 100 unterrichtsbezogenen Spiel-, Animations-, Dokumentar- und Kurzfilme für alle Altersstufen und Schulformen anmelden.

Ziel des Projektes ist die Stärkung der Film- und Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler. In Abstimmung mit dem Kultusministerium bieten wir ein künstlerisch wie pädagogisch hochwertiges >Filmangebot und >Veranstaltungen mit Einführungen, Gästen und Filmgesprächen an. Das Programm besteht aus Filmen, die zur Auseinandersetzung über künstlerische wie thematische Aspekte gleichermaßen anregen und neue Sichtweisen und Einsichten vermitteln.

Im Rahmen der SchulKinoWochen finden >Fortbildungen, Fachtage und Workshops für Lehrkräfte statt. Themen sind u. a. Film und Erinnerungskultur, Film im Fremdsprachenunterricht, Filme zu Migration, Film und Prävention, Film und Geschichte bzw. Geschichte im Film; jeweils mit Bezug zu den Curricula.

Anmeldungen sind online möglich. Gerne geben wir telefonisch oder per Email Auskunft >Kontakt. Der Eintrittspreis liegt bei 4,00 Euro pro Schüler, für Lehrkräfte ist der Eintritt frei.

Im Fokus stehen auch im Frühjahr 2020 wieder verschiedene Programmreihen die wir im Laufe des Oktobers 2019 hier bekanntmachen.

DIE 16. SCHULKINOWOCHEN NIEDERSACHSEN FANDEN VOM 17. FEBRUAR BIS 13. MÄRZ 2020 STATT – DIE 4. SPIELWOCHE (16.–20. März) IST ABGESAGT

Die SchulKinoWochen Regionen:

Region 1 • 17. Feb.–21. Feb     Hannover und nordöstliches Niedersachsen, Wolfsburg

Region 2 • 9.–13. März     Osnabrück, Oldenburger Münsterland, Emsland, Ostfriesland

Region 3 • 16.–20. März (abgesagt)    Oldenburg, Wilhelmshaven, Cuxhaven, Nordheide, Lüneburg

Region 4 • 2.–6. März     Braunschweig, Harz, Göttingen, südwestliches Niedersachsen, Schaumburg

Die Programmhefte der 4 Regionen können Sie ab dem 2. Dezember 2019 als PDF-Datei herunterladen.


Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit