Im Westen nichts Neues Vergrößern

Im Westen nichts Neues

USA | 1930 | 140 Minuten | Lewis Milestone

FSK 12 | empfohlen ab 14 | 9. bis 13. Klasse

Das Schicksal des jungen Paul Bäumler und dessen Verstrickung in das Grauen des Kriegs: seine Konflikte, Skrupel und Ängste und schließlich sein banaler Tod auf dem Schlachtfeld kurz vor Kriegsende. Dazwischen Heimatszenen im Kontrast zu Trommelfeuer und blutigen Schlachten. Der wohl bedeutendste und ehrlichste Antikriegsfilm der USA - eine realistische Abrechnung mit dem Ersten Weltkrieg. In Deutschland zu seiner Zeit von nationalen und faschistischen Kreisen verunglimpft, zensiert und verstümmelt, wurde der Film zunächst 1983/84 vom ZDF nach der Urfassung rekonstruiert und neu synchronisiert. Eine zusätzlich um weitere Teile (im O.m.d.U.) 1995 vom WDR ergänzte Fassung bietet die bis heute letztgültige Rekonstruktion des Films. - Sehenswert.

Fächer

Deutsch | Geschichte | Ethik | Werte und Normen | Sozialkunde

Themen

Literraturverfilmung | Filmklassiker | Antikriegsfilm | Werte

Unterrichtsmaterial direkt zum Download

PDF Download

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Kinofenster
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit