Mein Vater der Gastarbeiter Vergrößern

Mein Vater der Gastarbeiter

Deutschland | 1995 | 52 Minuten | Yüksel Yavuz

FSK 0 | empfohlen ab 13 | 8. bis 13. Klasse

Der deutsch-kurdische Regisseur Yüksel Yavuz erzählt in seinem Dokumentarfilm "Mein Vater, der Gastarbeiter" von der Migrationsbiografie seines Vaters, der zwischen 1968 und 1984 als Schweißer in einer Hamburger Werft arbeitete. Während er nach 16 Jahren wieder in die Türkei zurückkehrt, haben viele Arbeiter*innen ihre Heimat zunehmend auch nach Deutschland geholt, und das einstige Land der Arbeit wird zum Land der Enkelkinder. Der Film erzählt, wie die Erinnerungen an die Türkei und die Erfahrungen in Deutschland die Biografien auch der neuen Generationen prägen.

Fächer

Deutsch | Gesellschaftskunde | Politik | Geschichte | Religion | Werte und Normen | Philosophie | Psychologie

Themen

Dokumentarfilm | Angehörige | Deutschland | Türkei | Heimat

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Mehr Informationen
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit