Porträt einer jungen Frau in Flammen Vergrößern

Porträt einer jungen Frau in Flammen

Frankreich | 2019 | 121 Minuten | Céline Sciamma

FSK 12 | empfohlen ab 15 | 10. bis 13. Klasse

Ein Auftrag führt die Porträtmalerin Marianne auf eine entlegene Insel in der Bretagne. Die Umstände sind ungewöhnlich. Marianne soll Héloïse, die Tochter der Herzogin, malen. Deren ältere Schwester stürzte sich von einer Klippe, so ist es jetzt ihre Aufgabe, die Familie mit einer Heirat sozial abzusichern. Das Porträt ist als Geschenk an den zukünftigen Ehemann in Mailand gedacht. Héloïse weigert sich jedoch standhaft, Modell zu sitzen. Unter dem Vorwand, ihr Gesellschaft zu leisten, soll Marianne heimlich ihr Gesicht studieren und das Gemälde aus dem Gedächtnis erarbeiten. Während sich zwischen den beiden eine Liebesbeziehung entwickelt, spielt der Film mit Motiven wie dem Verhältnis von Malerin und Modell, dem Anschauen und Betrachtet-Werden und den Möglichkeiten weiblicher Handlungsmacht innerhalb des herrschenden Geschlechtersystems.


Fächer

Deutsch | Französisch | Kunst | Geschichte | Sozialkunde | Gesellschaftslehre

Themen

Emanzipation | Frauen | Gender | Geschlechterrollen | Kunst | Liebe

Unterrichtsmaterial direkt zum Download

PDF Download

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit