Oray Vergrößern

Oray

Deutschland | 2019 | 100 Minuten | Mehmet Akif Büyükatalay

FSK 12 | empfohlen ab 14 | 9. bis 13. Klasse

Der verheiratete Oray aus Hagen spricht seiner Frau Burcu nach einem Streit erzürnt die islamische Scheidungsformel „talaq“ auf die Mailbox. Er wird vom Iman unterwiesen, dass er sich nach islamischem Gesetz bei einmaligem Aufruf der Formel für drei Monate von seiner Frau trennen muss. So nutzt er die Zwangspause für einen Umzug nach Köln. Bekannte vermitteln ihm eine Wohngelegenheit und einen Job. Er findet Anschluss an eine neue Gemeinde, engagiert sich dort und predigt. Als Burcu ihren Mann überraschend besucht, versichern sie sich ihrer Liebe. Der junge Iman der Kölner Gemeinde, nährt bei Oray jedoch Zweifel, ob er das Scheidungswort im Zorn nicht doch mehrfach ausgesprochen hat. Unmissverständlich fordert er, sich in diesem Falle dauerhaft von seiner Frau zu trennen. Oray muss sich entscheiden, ob er ein Leben in der Gemeinde oder mit Burcu führen will.


Ausschnitt Oray, déjà-vu Film: Filmanfang from VISION KINO on Vimeo.

Fächer

Religion | Werte und Normen | Sozialkunde | Politik | Deutsch

Themen

Islam | Glaube | Religion | Religiosität | Ethik | Werte | Identität | Gender | Geschlechterrollen | Integration | Toleranz | Intoleranz | Migrationsgesellschaft | Liebe | Scheidung

Unterrichtsmaterial direkt zum Download

PDF Download

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Kinofenster
Mehr Informationen
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit