Narziß und Goldmund Vergrößern

Narziß und Goldmund

Deutschland, Österreich | 2020 | 118 Minuten | Stefan Ruzowitzky

FSK 12 | empfohlen ab 15 | 10. bis 13. Klasse

Kloster Mariabronn im Mittelalter: Der Novize Narziß bereitet sich auf ein Leben vor, das aus Gebet, Bibelstudium und Arbeit besteht. Er ist zunächst wenig begeistert davon, dass er sich um Goldmund kümmern soll, einen quirligen Jungen, der von seinem Vater ins Kloster abgeschoben wurde. Trotz aller Gegensätze entwickelt sich zwischen den beiden eine tiefe Freundschaft. Während Narziß seinen Weg weitergeht, zieht Goldmund in die Welt. Er hat zahlreiche Liebschaften, könnte zu einem erfolgreichen Bildhauer werden und bleibt doch immer ein Suchender, den der frühe Verlust der Mutter quält. Als er von Narziß vor der drohenden Hinrichtung gerettet und ins Kloster zurückgeholt wird, scheint alles gut zu werden. Aber unter den Mönchen gibt es Vorbehalte gegenüber Goldmunds expressiver Schnitzkunst. Und Narziß empfindet für Goldmund mehr, als er nach außen zeigen darf.


Fächer

Deutsch | Geschichte | Philosophie | Werte und Normen | Religion | Sozialkunde | Psychologie

Themen

Freundschaft | Lebenskunst | Lebenssinn | Mittelalter | Bildende Kunst | Psychologie | Religion

Unterrichtsmaterial direkt zum Download

PDF Download

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Mehr Informationen
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit