Und der Zukunft zugewandt Vergrößern

Und der Zukunft zugewandt

Deutschland | 2019 | 108 Minuten | Bernd Böhlich

FSK 12 | empfohlen ab 15 | 10. bis 13. Klasse

Die junge Kommunistin Antonia Berger wird in der Sowjetunion zu Unrecht wegen Spionage verurteilt und verbringt dort viele Jahre, gefangen in einem Lager. 1952 kommt sie mit ihrer kranken Tochter und zwei Genossinnen in der DDR, im kleinen Fürstenberg, an, wo sie von der sozialistischen Kreisleitung herzlich empfangen werden. Antonias Tochter wird ärztlich behandelt, sie bekommt eine schöne Wohnung und gute Arbeit. Doch all das hat seinen Preis. Die Frauen sollen über die Zeit in der Sowjetunion schweigen. Antonia schöpft Hoffnung auf ein besseres Leben und nimmt den Preis des Schweigens in Kauf. Als sie sich in Konrad, den Arzt ihrer Tochter, verliebt, kann sie ihr Geheimnis jedoch nicht länger für sich behalten. Konrad, der nicht weiß wie ernst die Lage ist, verrät ihr Geheimnis und bringt sie so in enorme Schwierigkeiten.





Fächer

Geschichte | Politik | Philosophie | Werte und Normen

Themen

DDR | Geschichte | Kommunismus | Liebe | Manipulation | Sowjetunion | Sozialismus | Verrat

Unterrichtsmaterial direkt zum Download

PDF Download

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Mehr Informationen
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Kino
Termin

Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit