Fritzi – Eine Wendewundergeschichte Vergrößern

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

Deutschland, Luxemburg, Belgien, Tschechien | 2019 | 86 Minuten | Ralf Kukula, Matthias Bruhn

FSK 6 | empfohlen ab 9 | 4. bis 7. Klasse

Am liebsten spielt die 12-jährige Fritzi mit ihrer besten Freundin Sophie und deren Hund Sputnik in einem Baumhaus im Hof ihres großen Leipziger Mietshauses. Ihre heile Welt bekommt Risse, als Sophie nicht aus dem Sommerurlaub in Ungarn zurückkommt. Schließlich ist doch Sputnik über die Ferien bei Fritzi geblieben und die Freundin würde niemals den geliebten Hund zurücklassen. Doch es ist das Jahr 1989 und Fritzi erkennt bald, dass viele Menschen die DDR verlassen wollen. Ihre Eltern haben diesbezüglich Meinungsverschiedenheiten und in der Schule tut die linientreue Lehrerin Frau Liesegang so als sei alles wie immer. Fritzi kommen immer mehr Zweifel. Und überhaupt muss sie doch Sputnik zurück zu Sophie bringen. Zusammen mit ihrem neuen Freund Bela macht sie sich auf zur schwer gesicherten innerdeutschen Grenze und gerät darüber in allerlei Verwicklungen.





Fächer

fächerübergreifend: Demokratieerziehung | Deutsch | Geschichte | Kunst | Lebenskunde | Werte und Normen | Religion

Themen

Mauerfall | friedliche Revolution | DDR | deutsche Geschichte | Familie | Freundschaft | Zusammenhalt | Mut | Stasi | Flucht

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Kinofenster
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Kino
Termin

Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit