2020

Aufführungen und Workshops mit Tarquin Ramsays Dokumentarfilm über Meinungsfreiheit "Free Speech Fear Free" in Wolfsburg (25.9.) und Wunstorf (26.9.)

Die Aufführung des Films im Wolfsburger Delphin verfolgten über 200 Schüler*innen der BBS 2, um danach an verschiedenen Stationen im Kino eine Stunde lang das Thema zu vertiefen. Anschließend kam es zu einer weiteren etwa einstündigen Diskussion mit dem britischen Regisseur. Später am Tag wurde die Debatte über die Filmthematik und den Film selbst noch vertieft in einer kleineren Runde in der Mediathek der Schule. Hier einige Eindrücke vom Kinotag der BBS 2 in Wolfsburg:

WOBFreeSpeech1.jpg

Helge Kletti (links) von der BBS und der englische Regisseur Tarquin Ramsay

WOBFreeSpeech2.jpg

Hervorragende Resonanz nach der dreistündigen Veranstaltung (oben) | Hunderte Schüler*innen beteiligen sich über ihr Handy mit der Antwort auf die Frage "Was würdest du tun, wenn du aufgrund deiner Meinung benachteiligt wärst?" und sehen das zeitgleich auf der Kinoleinwand (unten).

WOBFreeSpeech3.jpg

In Wunstorf kamen etwa 70 Schüler*innen der Evangelischen IGS am folgenden Tag zur Aufführung des Films. Nach einer etwa einstündigen Diskussion nach dem Film haben einige Schüler*innen mehrere Videointerviews mit Tarquin Ramsay geführt. Sie sind teilweise mit drei Kameras aus unterschiedlichen Perspektiven aufgezeichnet worden. Nach etwa sechs Stunden war die Veranstaltung mit den letzten Aufnahmen beendet.

WUNFreeSpeech1.jpg

Während der Vorführung.


Ein Projekt von

Gefördert von


In Zusammenarbeit mit