Filmprogramm zum Wissenschaftsjahr 2019 –  Künstliche Intelligenz (Arbeitstitel)

Wenn Maschinen anfangen zu denken, verändert das einiges. Künstliche Intelligenz revolutioniert nicht nur die Welt der Technik, sie wirft auch Fragen nach ethischen Standards und Grenzen auf. Letztendlich geht es bei Pflegerobotern oder sich selbst steuernden Fahrzeugen um die Frage, wie wir unsere Verantwortung in einer veränderten Welt definieren und wahrnehmen.

Das Wissenschaftsjahr 2019 widmet sich der Künstlichen Intelligenz mit ihren vielen Facetten: Wie lernen Maschinen? Haben sie eigene Rechte? Warum ist die Mensch-Maschine-Kommunikation so kompliziert? Woher kommt das Unbehagen, sich mit menschenähnlichen Robotern zu unterhalten?

Das Filmprogramm zum Wissenschaftsjahr gibt Kindern und Jugendlichen Denkanstöße zu diesen elementaren Fragen des 21. Jahrhunderts und macht sie bekannt mit einigen denkenden Maschinen, die in der Filmgeschichte unvergessen bleiben. 

 

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Sie tragen als zentrales Instrument der Wissenschaftskommunikation Forschung in die Öffentlichkeit und unterstützen den Dialog zwischen Forschung und Gesellschaft.

Ein Projekt von

Gefördert von

In Zusammenarbeit mit