2018

Unsere Kooperationspartner • Sehpferdchen • Goslarer Filmtage • WABE

LogoSP18rund.png12. Filmfest für die Generationen vom 25. Februar bis 7. März

Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen 2018 in Hannover, Burgdorf und Wunstorf

Filme auf Augenhöhe für Kinder und Jugendliche. 29 Filme aus 19 Nationen werden in 50 Vorstellungen angeboten. Ein Programm aus neuesten Produktionen für Kinder, Jugendliche und durchaus auch für Erwachsene, bundesweit ausgesucht auf den Wettbewerbsfestivals der letzten Monate. Zu sehen sind sie im Kino im Künstlerhaus Hannover, in der Neuen Schauburg in Burgdorf und im Stadttheater Wunstorf. Die meisten Filme sind vom 3. bis 11. März auch in Braunschweig zu sehen im Roten Saal des Kulturinstituts, im Universum und im C1 Cinema. Niedersachsens größtes Filmfest dieser Art erwartet über 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Ab sofort können Schulklassen, Gruppen, Familien oder Einzelbesucher unter www.filmfest-sehpferdchen.de Eintrittskarten buchen.

Es werden originelle Komödien und Filme angeboten, die Kindern und Jugendlichen wichtige Fragen stellen über Freundschaft, Verständnis und Toleranz: Schatzsuche ist ein entspanntes Abenteuer aus Mexiko für Kinder ab 6 Jahren. Ab in den Himmel geht es mit einer Recycling-Rakete und der 8-Jährigen Pottan aus Schweden, die gar nicht weiß, wie ihr da geschieht. Ballade von Tibet erzählt den langen und abenteuerlichen Weg von drei blinden Kindern zu einer Casting-Show nach China. Blanka ist ein Straßenkind in Manila, das mit einem armen Musiker seinen Weg zum Glück sucht. Im Programm 14plus für Jugendliche widmen sich u.a. zwei Titel den Problemen von Big Data und Redefreiheit: Pre-Crime und Free Speech, Fear Free. Zu beiden Filmen kann mit den Regisseuren diskutiert werden.

Acht Filme des Kinderprogramms werden begleitet von Videoprojekten aus Schulen und aus der Stadtteilkulturarbeit in Hannover. Auch Erwachsene können sie sehen als Vorfilme in den Vorstellungen um 18.00 Uhr und nachmittags am Wochenende. Mit dabei ist wieder für die Jüngsten ab 4 Jahren das Spatzenkino aus Berlin. Der Spatz moderiert persönlich!

Für alle Vorstellungen erwarten sorgfältig vorbereitete Moderatorinnen - häufig mit Gästen - das Publikum. Das Generationenkino um 20.15 Uhr zeigt erstmals einen weiten Rückblick auf große und kleine Filmklassiker der letzten 60 Jahre, in denen Kinder oder Jugendliche und Erwachsene gemeinsam große Rollen spielen. Ein besonderes Angebot für Sehpferdchen-Fans wie auch für „ernsthafte Cineasten“!

Alle Informationen zu Filmen, Vorstellungen, Gästen und Projekten und Reservierungen unter >Filmfest Sehpferdchen.

Eintrittspreise
Der Eintritt beträgt pro Veranstaltung 3,50 Euro. Die Vorstellungen um 20.15 Uhr kosten 6,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Inhaberinnen und Inhaber des HannoverAktivPasses haben freien Eintritt, ebenso Lehrkräfte und andere Personen, die Schulklassen oder Gruppen begleiten.

Veranstalter
Das „Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen“ ist ein gemeinsames Projekt von: Medienpädagogisches Zentrum e.V. Hannover (Trägerschaft), Medienzentrum der Region Hannover, Kino im Künstlerhaus Hannover, Landeshauptstadt Hannover – Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. Das „Sehpferdchen“ kooperiert mit den „SchulKinoWochen Niedersachsen“.

Förderer
nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH, Stiftung Sparda-Bank Hannover, Kulturförderung der Region Hannover, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil ist Schirmherr des Filmfestes.


Sehpferdchen – Filmfest 2018 in Braunschweig



Das „Kinderfilmfest - Sehpferdchen“ zeigt vom 3. bis 11. März 2018 erfolgreiche Festival-Filme der letzten Monate, aus denen ein spannendes und anspruchsvolles Programm zusammengestellt wurde. Es gibt intensive Kinoerlebnisse durch vor- und nachbereitende Filmgespräche und durch Begegnungen mit Schauspielern, Regisseuren oder Experten. Im Programm sind viele Filme, die in Deutschland noch keinen Verleih haben und vielleicht nie wieder zu sehen sein werden. Es gibt also einmalige Chancen, einen besonderen Film zu sehen.

Über sämtliche Veranstaltungen des „Kinderfilmfest - Sehpferdchen“ informiert ab Ende Januar 2018 ein gesondertes Programmheft. Online steht das Programm ab Mitte Januar 2018 unter www.braunschweig.de/sehpferdchen zur Verfügung.

Schirmherr des Filmfestes ist der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen Stephan Weil.
Das Sehpferdchen ist Kooperationspartner der SchulKinoWochen Niedersachsen.

Kontakt:
Kulturinstitut, Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig
Tel. 0531 470-4861, E-mail: sehpferdchen@braunschweig.de
www.braunschweig.de/sehpferdchen

jugendarbeit_farbe.png

Willkommen bei
den 15. Goslarer Filmtagen

Vom 5. bis zum 10. März 2018 freuen wir uns, Sie bei den 15. Goslarer Filmtagen begrüßen zu dürfen. Unter dem Motto "Wenn ich könnte, würde ich..." präsentieren wir Euch im Goslarer Theater in der Breiten Straße 86 eine breite Auswahl an spannenden und unterhaltsamen Filmen.
Bei den "Goslarer Filmtagen" handelt es sich um ein film- und medienpädagogisches Projekt, organisiert von der Stadtjugendpflege Goslar, in Kooperation mit den SchulKinoWochen Niedersachsen und dem Goslarer Theater. Ziel der Goslarer Filmtage ist, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen auf dem Gebiet der audiovisuellen Medien durch einen produktiven und kritischen Umgang mit dem Medium Film zu fördern und ihre Medienkompetenz zu stärken. Das Programm besteht aus durch ein Expertengremium ausgewählten Filmen, die eine sinnvolle Ergänzung zum Unterricht bieten. Die Lehrkräfte haben die Möglichkeit über die Internetseiten: www.schulkinowochen-nds.de und/ oder www.visionkino.de zu den Filmen kostenloses, pädagogisches Begleitmaterial zu beziehen. Darüber hinaus bieten die Goslarer Filmtage in Kooperation mit diversen, themenrelevanten Organisationen pädagogische Begleitung im Kinosaal an. Hierbei stellt auch die Einbeziehung der Schulen/ Schulklassen in die Vorbereitung und Durchführung der begleitenden Veranstaltungen, ein wichtiges Kriterium dar.




Das Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage (WABE) ist ein interkommunales Netzwerk der Landkreise und Städte Nienburg und Verden, um zivilgesellschftliches Engagement gegen Rechtsextremismus in der Region zu stärken.


Ein Projekt von

Gefördert von

In Zusammenarbeit mit