2018

Auftaktveranstaltung der 14. SchulKinoWochen Niedersachsen am 14.2.2018 in Papenburg mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne




von rechts nach links, von unten nach oben: Michael Lehmann (Studio Hamburg Group), Neele Buchholz (Darstellerin), Eva-Maria Schneider-Reuter (Moderatorin SchulKinoWochen), Grant Hendrik Tonne (Niedersächsischer Kultusminister), Elena Solte (Vision Kino, Berlin), Deike Terhorst (Moderatorin JUZ TV Papenburg), Bernd Wolter (Film & Medienbüro Niedersachsen), Dorothee Maack, Katja Martin (beide SchulKinoWochen), Helmut Muckli (Theaterbetriebe Muckli), Jörg Witte (Projektleitung SchulKinoWochen), Ansgar Ahlers (Kulturreferent Stadt Papenburg), Jan-Peter Bechtluft (Bürgermeister Stadt Papenburg)   Copyright: Papenburg Kultur

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Jan-Peter Bechtluft betonte der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne in seinem Grußwort die Notwendigkeit der Vermittlung von Film- und Medienkompetenz: "Filme verstehen zu lernen, heißt Medienkompetenz zu erwerben. Jeder sollte sich sicher in den Medien bewegen können. Förderung von Medienkompetenz heißt aber auch, dass Kinder und Jugendliche Medieninhalte kritisch einordnen und Hintergründe und Absichten hinterfragen und durchschauen können."

Die Veranstaltung, an der Schülerinnen und Schüler vom St. Lukasheim, der Heinrich von Kleist Schule, der OBS Dörpen, des Mariengymnasiums und der BBS Papenburg teilnahmen, fand in Kooperation mit "Papenburg Kultur" statt. Gezeigt wurde der deutsche Spielfilm "Simpel" von Markus Goller.

Umrahmt wurde die Aufführung im vollbesetzten Kino von der Musikgruppe "Windspiel", die von Musikern des Lukasheims gebildet wird. Das "JUZ TV Papenburg" zeichnete die Veranstaltung auf, ein Bericht wird auf ev1.tv gesendet.

Abschließend fand eine lebhafte Gesprächsrunde mit dem Produzenten des Films Michael Lehmann, der Schauspielerin Neele Buchholz, Schülerinnen und Schülern aus Papenburg und weiteren Gästen statt.

Simpel

Ein Projekt von

Gefördert von

In Zusammenarbeit mit