• Schulkinowochen Niedersachsen 2017

    SCHULKINOWOCHEN NIEDERSACHSEN 2017
    vom 20.02. bis 17.03.2017

  • Auftakt

    THEMENSCHWERPUNKTE

    MEHR LESEN

  • FAQ

    Häufig gestellte Fragen

    Hier finden Sie Antworten rund um die Schulkinowochen Niedersachsen.

    ZU DEN FAQ

SCHULKINOWOCHEN NIEDERSACHSEN 2017

vom 20.02. bis 17.03.2017

Herzlich willkommen auf der Internetseite der SchulKinoWochen Niedersachsen.

Ab Mitte Dezember haben Sie als Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, sich hier über das umfangreiche Film- und Fortbildungsangebot der 13. SchulKinoWochen zu informieren und sich für einen der mehr als 100 Filme anzumelden. Vom 20. Februar bis 17. März 2017 zeigen landesweit etwa 100 Kinos unterrichtsbezogene Spiel-, Animations-, Dokumentar- und Kurzfilme für alle Altersstufen und Schulformen. 2016 verlegten 80.000 SchülerInnen und ihre Lehrkräfte den Unterricht ins Kino.

Weitere Informationen finden Sie auch unter Häufig gestellte Fragen.

Workshops auf den Regionalen Schulmedientagen in Cloppenburg (19.10.2016) und Stade (26.10.2016)

In ganz Niedersachsen finden in Kooperation mit kommunalen Medienzentren, Schulen, Bildungsstätten und dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) Fortbildungen, Workshops und Fachtagungen zu inhaltlichen Schwerpunkten der SchulKinoWochen statt. Die genauen Termine und Inhalte finden Sie auf dieser Seite. Sie wird ständig aktualisiert.

Melden Sie sich bitte über den Niedersächsischen Bildungsserver an. Bitte nutzen Sie den jeweiligen Link.


AKTUELL - Cloppenburg, 19.10.2016:

Workshop Rechte Musikkultur

Zum Regionalen Schulmedientag am 19.10.2016 in Cloppenburg führen die SchulKinoWochen einen Workshop für interessierte Lehrerinnen/Lehrer und Schülerinnen/Schüler zur Rechtsextremismus-Prävention durch. Thema ist die rechtsextreme Musik(kultur) und ihre Verknüpfung in die Popkultur. Dazu möchten wir herzlich einladen.

Gruppen von 5-10 Schüler/innen (mit ihren Lehrkräften) aus unterschiedlichen Schulen werden von Experten fortgebildet, um während der SchulKinoWochen Niedersachsen 2017 in Ihrem Kino die Aufführung des Films "Deutsche Pop Zustände" für andere Schulklassen zu gestalten, eine Einführung zum Thema rechtsextreme Musik zu geben, und die Diskussion mit Gästen über den Film zu moderieren.

Vorgesehener Ablauf der Veranstaltung:
* 9:00 Uhr Begrüßung /Einführung
* 9:20 Uhr Film "Deutsche Pop Zustände"
* 11:00 Uhr, Plenumsgespräch mit dem Regisseur und Produzenten Dietmar Post
* 11:30 Uhr Kurze Pause
* 11:45 Uhr WS-Phase 1, mit Dietmar Post, Thema "Wie mache ich Filme, Recherche, Gesprächsführung, Schnitt, wieso ist der Film so wie er ist, weitere Materialien"
* 12:45 Uhr Pause
* 13:30 Uhr WS-Phase 2, mit Experten, Protagonisten des Films und Dietmar Post, Thema "Musik in der Szene: was hat sich geändert (seit dem Film), was fehlt, gibt es andere Einschätzungen, politische Dimension; Rolle der Musik in der Propaganda"
* 14:30 Uhr Abschlussrunde: weitere Planung bis zu den SchulKinoWochen im Februar/März 2017
* 15:00 Uhr Ende

Wir möchten Sie herzlich mit Ihren Schülerinnen und Schülern zu dieser Veranstaltung einladen. Sie findet parallel zum Regionalen Schulmedientag in Cloppenburg am gleichen Ort statt.

Anmeldung bitte über folgenden Link (bitte im Kommentarfeld in der Anmeldung die Anzahl der Schüler/innen und diesen Workshop angeben):

https://schulmedientage.de/cloppenburg/anmeldung.php

Weitere Informationen gern über witte@schulkinowochen-nds.de.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termin: 19. Oktober 2016, 9:00 - 15:00 Uhr
Ort: Cloppenburg, Medienzentrum
Veranstalter: Film und Medienbüro Niedersachsen in Kooperation mit den SchulKinoWochen Niedersachsen und den Regionalen Schulmedientagen 2016
Gefördert durch: Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

AKTUELL - Stade, 26.10.2016:

Workshop Rechte Musikkultur

Zum Regionalen Schulmedientag am 26.10.2016 in Stade führen die SchulKinoWochen einen Workshop für interessierte Lehrerinnen/Lehrer und
Schülerinnen/Schüler zur Rechtsextremismus-Prävention durch. Thema ist die rechtsextreme Musik(kultur) und ihre Verknüpfung in die Popkultur.
Dazu möchten wir herzlich einladen.

Gruppen von 5-10 Schüler/innen (mit ihren Lehrkräften) aus unterschiedlichen Schulen werden von Experten fortgebildet, um während der SchulKinoWochen Niedersachsen 2017 in ihrem Kino die Aufführung des Films "Deutsche Pop Zustände" für andere Schulklassen zu gestalten, eine Einführung zum Thema rechtsextreme Musik zu geben, und die Diskussion mit Gästen über den Film zu moderieren.

Ich möchte Sie herzlich mit Ihren Schülerinnen und Schülern zu dieser Veranstaltung einladen. Sie findet parallel zum Regionalen Schulmedientag in Stade am gleichen Ort statt.

Vorgesehener Ablauf der Veranstaltung:
* 9:00 Uhr Begrüßung /Einführung
* 9.20 Uhr Film "Deutsche Pop Zustände"
* 11.00 Uhr, Plenumsgespräch mit dem Regisseur und Produzenten Dietmar Post
* 11:30 Uhr Kurze Pause
* 11.45 Uhr WS-Phase 1, mit Dietmar Post, Thema "Wie mache ich Filme, Recherche, Gesprächsführung, Schnitt, wieso ist der Film so wie er ist, weitere Materialien"
* 12:45 Uhr Pause
* 13:30 Uhr WS-Phase 2, mit Experten, Protagonisten des Films und Dietmar Post, Thema "Musik in der Szene: was hat sich geändert (seit dem Film), was fehlt, gibt es andere Einschätzungen, politische Dimension; Rolle der Musik in der Propaganda"
* 14:30 Uhr Abschlussrunde: weitere Planung bis zu den SchulKinoWochen im Februar/März 2017
* 15:00 Uhr Ende

Anmeldung bitte über folgenden Link (bitte im Kommentarfeld in der Anmeldung die Anzahl der Schüler/innen und diesen Workshop angeben):

https://schulmedientage.de/stade/anmeldung.php

Weitere Informationen gern über witte@schulkinowochen-nds.de.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termin: 26. Oktober 2016, 9:00 - 15:00 Uhr
Ort: Stade
Veranstalter: Film und Medienbüro Niedersachsen in Kooperation mit den SchulKinoWochen Niedersachsen und den Regionalen Schulmedientagen 2016
Gefördert durch: Ministerium für Wissenschaft und Kultur.